Symposien

02. November 2011

Das Symposium lud dazu ein, mit Beiträgen aus unterschiedlichen Disziplinen die verschiedenen Aspekte des Bewusstseins wissenschaftlich zu beleuchten. Da hierzu noch ein erhebliches Forschungspotenzial existiert, war das Symposium nicht nur für Interessenten und Studierende von Interesse, sondern bot auch eine Initiative zur kreativen Vernetzung in der wissenschaftlichen Community.

Angewandte Bewusstseinswissenschaften
Eine neue Disziplin entsteht

Referenten: 

  • Prof. Dr. Dr. Hinderk M. Emrich, Psychiater, Psychoanalytiker und Philosoph,Zentrum Psychologische Medizin, Medizinische Hochschule Hannover.
  • Dr. Joachim Galuska, Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken Bad Kissingen, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und für Psychiatrie.
  • Prof. Dr. phil. Franz-Theo Gottwald, Theologe, Philosoph, Sozialwissenschaftler und Professor für Agrar- und Umweltethik, Schweisfurth-Stiftung München, Humboldt-Universität Berlin, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung für Kooperationsforschung und kollektive Entwicklung.
  • Prof. Dr. Thilo Hinterberger, Physiker und Neurowissenschaftler, Schwerpunkt Ange-wandte Bewusstseinswissenschaften, Abteilung für Psycho-somatische Medizin, Universitätsklinikum Regensburg.
  • Pater Willigis Jäger, Benediktinermönch, Zen- und Kontemplationsmeister, Benediktushof Holzkirchen.
  • Prof. Dr. med. Thomas Loew, Chefarzt der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie am Klinikum Donaustauf, Leiter der Abteilung für Psychosomatische Medizin, Universitätsklinikum Regensburg.
  • Dr. Ulrich Ott, Psychologe und Meditationsforscher Bender Institute of Neuroimaging (BION), Justus-Liebig-Universität Giessen.Prof.
  • Dr. Harald Walach, Psychologe und Philosoph, Professor für Forschungs-methodik, komplementäre Medizin und Heilkunde, Institut für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften & Samueli Institute, European Office, Europa Universität Viadrina, Frankfurt/Oder.

22. Oktober 2010

Das Symposium lud dazu ein, innezuhalten und sich auf die wesentlichen Dinge in Politik, Wirtschaft, der Gesellschaft, im Gesundheitswesen, in der Psychotherapie und Psychosomatik, in Bad Kissingen, bei Heiligenfeld und überhaupt im Leben zu besinnen.

"Worum geht es eigentlich?"

Referenten:

  • Prof. Dr. Wilfried Belschner, Professor für Psychologie an der Universität Oldenburg, 1. Vorsitzender des DKTP
  • Kay Blankenburg, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht und Verkehrsrecht. Oberbürgermeister der Stadt Bad Kissingen
  • David Brandsätter, Geschäftsführer der Mediengruppe Main-Post. Regelmäßige Übungen zum Thema "Journalistik und Medienwissenschaften" an der Universität Würzburg
  • Dorothea Galuska, Physio-, Körper- und Bewegungstherapeutin, Leiterin des Personalmanagements der Heiligenfeld Kliniken, Meditationslehrerin, Schülerin der Ridhwan School (Almaas)
  • Dr. med. Joachim Galuska, Gesellschafter und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, MBA
  • Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald, Vorstand der Schweisfurth-Stiftung München, Hochschullehrer, Unternehmensberater, Autor, Gastprofessor für Business Governance an der Shanghai Academy of Social Sciences
  • Wolfgang Gutberlet, Diplom-Kaufmann, Vorsitzender der tegut... Geschäftsleitung und Gesellschafter, Vorstandsvorsitzender tegut... Gutberlet Stiftung & Co
  • Fritz Lang, Kaufmännischer Direktor der Heiligenfeld Kliniken und Geschäftsführer der Akademie Heiligenfeld
  • Prof. Dr. Thomas Loew, Professor für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Universität Universität Regensburg und Chefarzt an der Klinik Donaustauf; Psychiater und Psychoanalytiker
  • Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtags und stellvertretende Vorsitzende der CSU

30. November 2007

Das Symposium bat die besondere Gelegenheit, aus der konkreten Praxis der Führungs- und Unternehmenskultur von "Spitzenunternehmen" zu hören und die Sicht von Gesundheitspolitik, Kostenträgern und Wissenschaft zu diskutieren.

Führungs- und Unternehmenskultur in Gesundheitseinrichtungen

Referenten:

  • Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff, Centrum für Krankenhausmanagement, Universität Münster, Professor für Krankenhausmanagement an der Uni Münster; Wirtschaftswissenschaftler und Mediziner
  • Dr. Joachim Galuska, Gesellschafter und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, MBA
  • André Große-Jäger, Ministerialrat im BM Arbeit und Soziales, Schwerpunkte: Arbeitswissenschaften, INQA, Projekte zur Förderung der Unternehmenskultur
  • Prof. Dr. Herbert Rebscher, Vorstandsvorsitzender der DAK, Professor für Gesundheitsökonomie an der Uni Bayreuth
  • Alfred Ruppel, Kfm. Direktor und Prokurist am Kath. Klinikum Marienhof / St. Joseph GmbH, Koblenz; Langjährige Erfahrungen in der Leitung verschiedener Bereiche im Gesundheitswesen, "Deutschlands beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen", Platz 1 der Gesamtbewertung für mittlere Unternehmen
  • Michael Thiem, Gesamtleiter und Geschäftsführer der "Laufer Mühle",Sozio-therapeutische Einrichtung des Deutschen Ordens,"Deutschlands beste Arbeitgeber",Platz 3 der Gesamtbewertung für kleinere Unternehmen
  • Dipl.-Ing. Erhard Weiß, Geschäftsführer der BGGesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege, Karlsruhe; Langjährige Erfahrungen in Industrie, Vertrieb und Führung

30. Sep. 2005

Das Symposium gewährte einen Überblick über gegenwärtige Leitlinien und Behandlungspfade in der Psychosomatischen Medizin und zeigte an konkreten Beispielen, welche Möglichkeiten und Schwierigkeiten in der Umsetzung bestehen.

Die Implementierung von Leitlinien und Behandlungspfaden in der stationären psychosomatischen Medizin

Referenten:                                           

  • Dr. med. Wolfram Franke, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Neurologie und Psychiatrie, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, Leitender Arzt des Rehabilitationszentrums Bad Kissingen der BfA                             
  • Dr. med. Joachim Galuska, Gesellschafter und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, MBA
  • Dr. rer. pol. Werner Gerdelmann, Diplom-Kaufmann, Vorstand des VdAK/AEV in Siegburg
  • Dr. med. Marco Halber, Facharzt für Neurologie, Leiter Medizinische Informatik, Stabsstelle Qualitätsmanagement des Klinikumsvorstandes Universitätsklinikum Tübingen
  • Dr. med. Peter Heinz, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Oberarzt der Psychosomatischen Abteilung der Klinik St. Irmingard Prien
  • Dr. med. Franz Pfitzer, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Chefarzt der Psychosomatischen Abteilungen der Klinik St. Irmingard und der Simssee Klinik Bad Endorf
  • Dr. phil. Dipl.-Psych. Holger Schulz, Leiter der Arbeitsgruppe für Psychotherapie und Versorgungsforschung Med. Psychologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Dr. phil. Dipl.-Psych. Barbara Stein, Psychologische Psychotherapeutin am Klinikum für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin Nürnberg
19. Nov. 2004
 
Mit der Tagung wurde ein Forum geschaffen, innezuhalten und sich darauf nachzusinnen, wer wir als Mensch sind, was unser Wesen ausmacht und wie wir miteinander umgehen.
Bis wohin reicht unser Leben? - Wer sind wir? Und was tun wir als Menschen?
 
Referenten:                          
  • Prof. Dr. Wilfried Belschner, Universitäts-Professor für Psychologie in Oldenburg
  • Dorothea Galuska, Körperpsychotherapeutin und leitende Therapeutin in der Fachklinik Heiligenfeld
  • Dr. Joachim Galuska, Gesellschafter und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, MBA
  • Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald, Professor für Landwirtschafts- und Unternehmensethik und Vorstand der Schweisfurth-Stiftung
  • Ilse Korte, VMA, Soziologin
  • Hans Kreis, Begründer des IMACO-Visionscoaching
  • Dr. Hans Christian Meiser, Herausgeber des Diners Club-Magazins, Publizist und Fernseh-Moderator
  • Albert Pietzko, klinischer Gestalttherapeut und Leiter der Akademie Heiligenfeld
  • Michael Plesse, Begründer der Orgodynamik
  • Monika Rosenkranz, Gestalt- und transpersonale Psychotherapeutin
  • Dr. Sylvester Walch, Psychologischer Psychotherapeut, Holotropes Atmen                                 
  • Prof. Dr. Edith Zundel, Psychologin und transpersonale Psychotherapeutin  

16. Jun. 2004

Die Tagung ermöglichte den Teilnehmern die Bedeutung klinikinterner Leitlinien und Behandlungspfade in der Psychosomatik anhand von konkreten Beispielen zu diskutieren.

Klinikinterne Leitlinien und Behandlungspfade in der Psychosomatischen Medizin
 
Referenten:                          
  • Dr. Joachim Galuska, Gesellschafter und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, MBA
  • Prof. Dr. Loew, Professor für Psychosomatik am Klinikum der Universität Regensburg
  • Prof. Dr. Hans-Konrad Selbmann, Vorsitzender der Leitlinienkommission der AWMF
  • Dr. Monika Fehr Czischke, Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapie, Arbeitsgruppenleiterin Psychosomatik / Psycho-therapie des MDK in Bayern, Rosenheim
  • Dr.med. Wolfram Franke, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Rehabilitationszentrum der BfA Bad Kissingen
  • Tilmann Schunk, Diplom-Psychologe an der Universitätsklinik Marburg

16. März 2001

Im Rahmen der Tagung wurden die Grundwerte des Gesundheitswesens, im Spannungsfeld zwischen Humanität, medizinischer Qualität, Solidarität und Wirtschaftlichkeit, reflektiert.

Grundwerte für die Zukunft des Gesundheitswesens

Referenten:                                        

  • Horst Baier, emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Konstanz und Arzt; Veröffentlichungen zur Sozialpolitik, zum Gesundheitswesen und zum Wertewandel, z. B. "Gesundheit als Lebensqualität"
  • Prof. Dr. Wilfried Belschner, Professor für Psychologie an der Universität Oldenburg, Schwerpunkt Gesundheitspsychologie, wissenschaftlicher Beirat der Fachklinik Heiligenfeld mit Federführung der Behandlungsevaluation
  • Dr. med. Eckart Fiedler, Vorstandsvorsitzender der BARMER Ersatzkasse
  • Dr. med. Joachim Galuska, Gesellschafter und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, MBA
  • Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, Professor für Radiologie und Mikrotherapie an der Universität Witten-Herdecke, Vordenker für eine innovative Medizin und ein zukunftsorientiertes Gesundheitswesen, Autor von "Medizin in Deutschland"
  • Barbara Stamm, Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familien, Frauen und Gesundheit
  • Brigitte Wettengel, Leiterin der Akademie des Deutschen Roten Kreuzes in Göttingen

05./06. Februar 1999

Gegenstand der Veranstaltung war die ökonomische Relevanz des Gesundheitswesens und insbesondere der Psychosomatik.

Wachstumsmarkt Gesundheitswesen

Referenten:                                            

  • Dr. Eckart Fiedler, Vorstandsvorsitzender der BARMER Ersatzkasse
  • Leo A. Nefiodow, Wirtschaftswissenschaftler aus St. Augustin, Forschung, Entwicklung und Anwendung der Informationstechnologie; Schwerpunkt: Zukunftsforschung                               
  • Eckhard Schupeta, Vorstand der DAK

29. August 1998

Auf der Tagung wurde das Gesundheitswesen, vor allem die psychosoziale Gesundheit, unter dem Aspekt des wirtschaftlichen Wachstums beleuchtet.

Psychosoziale Gesundheit - zukünftiger Motor der Weltwirtschaft

Referenten:                                                

  • Dr. med. Eckart Fiedler, Vorstandsvorsitzender der BARMER Ersatzkasse
  • Dr. med. Joachim Galuska, Gesellschafter und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, MBA
  • Dr. Ellis E. Huber, Präsident der Ärztekammer Berlin                              
  • Leo A. Nefiodow, Wirtschaftswissenschaftler aus St. Augustin, Forschung, Entwicklung und Anwendung der Informationstechnologie; Schwerpunkt: Zukunftsforschung                                 
  • Dr. Winfried Schorre, Vorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung